Am 01.01.2018 wurde die Affiliierung des MDD mit der Association Montessori Nationale (AMI) wirksam. Die AMI ist eine 1929 von Dr. Maria Montessori gegründete, weltweit tätige Organisation mit Hauptziel der Aufrechterhaltung, Verbreitung und Förderung der von ihr formu­lierten pädagogischen Grundsätze und Methoden für eine ganzheitliche Entwicklung des Menschen.

Die Affiliierung ist eine wichtige Komponente der Neuausrichtung des MDD im Rahmen des MONTESSORI 2020 Projekts. So soll der MDD auf Bitte der AMI als „koordinierende Affiliierte Gesellschaft“ die Zusammen­arbeit der AMI-Organi­sationen in Deutschland unterstützen. Hierzu gehören Affiliierte Gesellschaften, AMI Training Center, AMI-akkreditierte Bildungseinrichtungen und die DAMIP.

Da diese Unterstützung wesentlich von der Beteiligung an MDD-Organisationsstrukturen abhängt, sollen hierfür im Rahmen von MDD-NEU bessere strukturelle Voraussetzungen geschaffen werden.

Der Qualitätsrahmen des MDD ist einer der Eckpfeiler der Affiliierung.

  • Er ist mit den pädagogischen Standards von AMI im Einklang.
  • Die Teilnahme von Bildungseinrichtungen am geplanten Global School Accreditation Program der AMI setzt die Registrierung ihrer QR-Selbstverpflichtung voraus.

Es wird überlegt, dass MDD-NEU Personen eine individuelle Mitgliedschaft anbietet, die an die Mitgliedschaft in der AMI gekoppelt wäre.

Die AMI erwartet von seinen Affiliierten Gesellschaften, dass sie Ausbildungsstätten, Bildungseinrichtungen und PädagogInnen in die Lage versetzen, den Nutzen der Montessori-Pädagogik einer wachsenden Anzahl von Kindern und Jugendlichen angedeihen zu lassen. Diesen Anspruch wollen wir im Rahmen von MONTESSORI 2020 erfüllen!